A A A

Liebe Freunde,

wir laden herzlich ein zu einem Abend mongolischer Perspektiven akustischer und visueller Art. Zur Eröffnung sprechen Vertreter der Mongolischen Botschaft in Berlin und der Mongolian State University of Arts and Culture (MSUAC) sowie der beteiligten NGOs.

Mongolische Kurzfilme | Live Performances | Ausstellung I Empfang

Freitag, den 04.12.2015 um 19:00 Uhr

In den Räumen der Botschaft der Mongolei

Dietzgenstraße 31 | 13156 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Wir bitten aufgrund der begrenzten Platzkapazität um Anmeldung bei Maidar e.V. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | +49 (0) 174 321 4144 - DANKE !

Filmvorführungen und Live Performance

Film&Sound-Dozenten der FH-Dortmund gaben im Herbst 2014 einen Workshop in der MSUAC zur Erstellung eines 15-minütigen Kurzfilms über die Mongolei. Der Film „Mongolian Soundscapes – Tradition – Transition – Modernity“ wurde zum Abschluss des Workshops in Ulan Bator uraufgeführt. Konsequenz dieses Workshops, sowie fünf vorausgegangener Austauschprojekte zwischen den beiden Hochschulen seit 2012 in Zusammenarbeit mit der NGO Urban Nomads // Nomad Citizens, ist eine bilaterale Hochschulpartnerschaft zwischen der FH-Dortmund und der MSUAC, welche im Frühjahr 2015 ratifiziert wurde.

Aktuelle Aktivität dieser Hochschulpartnerschaft ist ein Workshop mit 13 mongolischen Studierenden und Dozenten aus den Bereichen Film, Sound, Tanz und Musik an der FH Dortmund. Resultat dieses Workshops, welcher unter Leitung der drei Dozenten Prof. J.U.Lensing, Harald Opel und German Wiener und mit Beteiligung von Dortmunder Studierenden stattfindet, ist eine audio-visuelle Performance „Mongol Ruhr – Der fremde Blick auf das scheinbar Eigene“.

Der 2014 entstandene Kurzfilm „Mongolian Soundscapes – Tradition – Transition – Modernity“ wird zusammen mit der aktuellen audio-visuellen Performance „Mongolen im Weltraum - Der fremde Blick auf das scheinbar Eigene - Mongol Ruhr” als Abendprogramm am 4.12.2015 in den Räumen der Botschaft in der Dietzgenstraße 31 gezeigt und zu Gehör gebracht.

Ausstellung „Metamorphose“

In der Galerie der Union of Mongolian Artist (UMA) wurde die Ausstellung „Metamorphose“ von 40 jungen Künstlern der Mongolian State University of Arts and Culture (MSUAC) im Februar 2015 eröffnet, die Themen wie freier Wille und aktive Gesellschaftsgestaltung, künstlerisch umgesetzt haben. Die hier ausgestellten Werke, eine Serie von Digitalgrafiken, wurden bereits in der Red Ger Gallerie des Arts Councils of Mongolia (ACM), in Harbin und Shanghai (China) gezeigt sowie am 26.9.2015 in Berlin im Haus der Demokratie und Menschenrechte.

Die Werke werden vom 4.12.2015 bis einschließlich zum 20.12.2015 in den Räumen der Botschaft in der Dietzgenstraße 31 zu sehen sein. Interessierte Personen oder Gruppen können unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einen individuellen Ausstellungstermin vereinbaren.

Ein Projekt der FH Dortmund/ FB Design/ Studiengang Film&Sound und der Mongolian State University of Arts and Culture (MSUAC) gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst DAAD und aus Mitteln des Programms „Internationalisierung von Studium und Lehre“ der FH-Dortmund, in Zusammenarbeit mit der Botschaft der Mongolei und den mongolisch-deutschen NGOs Urban Nomads // Nomad Citizens, Maidar e.V. sowie Art Objective.

 

Wir freuen uns auf Sie !

https://www.facebook.com/urbannomads

Filme + Audio-visuelle Performance

• Mongolian Soundscapes

• Mongol Ruhr – Der fremde Blick auf das scheinbar Eigene

Donnerstag, 3. Dezember um 18 Uhr

FH-Dortmund – FB-Design – großer Hörsaal

44139 Dortmund | Max-Ophüls-Platz 2 | 1. Etage

Film&Sound-Dozenten der FH-Dortmund gaben im Herbst 2014 einen Workshop in der MSUAC zur Erstellung eines 15-minütigen Kurzfilms über die Mongolei. Der Film „Mongolian Soundscapes – Tradition – Transition – Modernity“ wurde zum Abschluss des Workshops in Ulan Bator uraufgeführt. Konsequenz dieses Workshops, sowie fünf vorausgegangener Austauschprojekte zwischen den beiden Hochschulen seit 2012 in Zusammenarbeit mit der NGO Urban Nomads // Nomad Citizens, ist eine bilaterale Hochschulpartnerschaft zwischen der FH-Dortmund und der MSUAC, welche im Frühjahr 2015 ratifiziert wurde.

Хумболдтийн Их сургууль дээр 12 сарын 2-ний Лхагва гарагт Монгол судлалын салбар дээр зочин судлаачаар ирээд байгаа проф.д-р О.Батсайхан „Rethinking of Mongolian History: Mongolian National Revolution of 1911 and The Last Emperor of Mongolia VIII Bogdo Jebtsundamba Khutukhtu“ сэдвээр ярих болно.

Wir freuen uns Ihnen unseren nächsten Vortrag anzukündigen. Am Mittwoch, den 02. Dezember wird Herr Prof. Dr. O. Batsaikhan zum Thema „ Rethinking of Mongolian History: Mongolian National Revolution of 1911 and The Last Emperor of Mongolia VIII Bogdo Jebtsundamba Khutukhtu“ sprechen.