A A A

Eine Reise in die Mongolei.  Faszinierende Bilder, unvergessliche Abenteuer und eine Prise Humor. Byambaa, die Regisseurin und Autorin wurde bekannt für ihren Oscar-nominierten Film "Die Geschichte vom weinenden Kamel". Die gebürtige Mongolin gilt als Chronistin ihres Landes und widmet sich neben ihrer Filmarbeit der Fotografie. 

Wenn Byambaa von ihrer Heimat - der Mongolei - erzählt und dabei ihre imposanten, musikuntermalten Bilder zeigt, hat man das Gefühl, all die Abenteuer selbst mitzuerleben. 

Mit authentischem Live-Kommentar dokumentiert sie die einzigartigen Landschaften und erzählt von den Menschen, die in dieser unendlichen Weite im Einklang mit der Natur leben. Aber sie zeigt auch die Veränderungen in einem Land, das versucht, sich an die neue Zeit anzupassen.

Man versinkt in den unendlichen Weiten der Steppe, fühlt mit den Nomaden mit, die um ihre Existenz kämpfen, und man muss oft herzhaft lachen über den feinen Humor der in Deutschland lebenden Mongolin.

 Termine: 

 

05.03.2018 Montag

19:30 UhrSchopfheimStadthalle

 

09.03.2018 Freitag

19:30 UhrGrasbrunnBürgerhaus-Neukeferloh

 

18.03.2018 Sonntag

17:30 UhrKölnRautenstrauch-Joest-Museum

 

14.11.2018 Mittwoch

20:00 Uhr Varel Lothar-Meyer-Gymnasium wird angekündigt

 

16.11.2019 Freitag

RegensburgMarinaforum

 

25.11.2018 Sonntag

17:00 UhrMerchweilerRathaus Wemmetsweiler, Großer Kuppelsaal

 

09.02.2019 Samstag

11:00 Uhr 14:00 Uhr Freiburg Das Konzerthaus Freiburg

 

http://byambaa.de/